Wir über uns

 

Auf dem Gestüt Lindenhof werden überwiegend Lewitzerschecken gezüchtet , aber auch eine kleinere Anzahl an Araber-Pinto Fohlen werden jedes Jahr geboren.
Unser Bestand beinhaltet derzeit ca.70 Zuchtstuten und einige Jungstuten, sowie die entsprechende Nachzucht .Ein großer Teil der Fohlen und Jungpferde stehen jedes Jahr zum Verkauf .
Direkt am Haus haben wir nur ca. 11 ha Weideland, deshalb verbringen die Jungpferde die ganze Weidesaison außerhalb auf weitläufigen Weiden .Im Winter werden unsere Pferde im Offenstall /Auslauf gehalten , dies gilt sowohl für die Stutenherde als auch für die Deckhengste .

 Image

 Image

  Unser neues Reiterstübchen : man kann recht schön einen Teil der gewonnen Pokale und Schärpen sehen.

Wir legen bei allen unseren Zuchttieren größten Wert auf einen einwandfreien Charakter und die Umgänglichkeit , dies gilt natürlich erst recht für die Nachzucht . In den meisten Fällen werden Kleinpferde wie die unseren ja für das Freizeit- und Geländereiten sowie als Kinderponys genutzt ,und da zählt die Nervenstärke und Ruhe der Pferde zu den wichtigsten Eigenschaften überhaupt.
Diese Eigenschaften zeigen unsere Pferde immer wieder bei Veranstaltungen , St.Martins-Ritten, Geschicklichkeitsturnieren ,Messen und nicht zuletzt beim täglichen Ausritt im Gelände .

Image
Das Gestüt aus der Vogelperspektive

Um Ihnen die Gelegenheit zu geben, unsere Pferde näher kennen zulernen, gibt es die Möglichkeit  in nur ein paar hundert meter Entfernung in einer Pension ( Fam. Neuheuser , www.Petryhof.de , Mörsdorf, Tel. 06762-8369) zu äußerst zivilen Preisen zu übernachten .

Zu verkaufen haben wir ,wie wohl jedes Gestüt, überwiegend Jungpferde aus eigener Zucht .Aber auch ältere Pferde bieten wir teilweise an .Auch die eine oder andere bewährte Zuchtstute steht manchmal zum Verkauf , fragen sie uns einfach danach.

Für Gaststuten stehen Außenboxen und Außenboxen mit Paddocks zur Verfügung . Zum Abprobieren kommen die Stuten meist in Paddocks neben einen Hengst und zeigen dann ganz deutlich wann sie zum Decken bereit sind .Gedeckt wird bei uns an der Hand, um das Risiko zu minimieren aber ohne Gewalt .

 
[ Home ] [ Seite ausdrucken ]